Blücherturm geöffnet

Samstagsnachmittags ist unser Blücherturm geöffnet, auch in Coronazeiten – dann eben mit geringer Personenzahl und FFP2-Maske 🙂

Neben dem persönlichen Gespräch mit einem Vorstandsmitglied gibt es die Gelegenheit, die ständige Ausstellung im Blücherturm zur Rellinghauser Geschichte zu besuchen oder in den zahlreichen Publikationen zu schnuppern, die unser Verein herausgibt. Aktuell insbesondere auch den 18-Monats-Kunstkalender, das Grußkartenset oder das Buch „Hexen im Dorf“ von unserem Mitglied Marlies Holle.

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Kulturwochenende im Bezirk II

Auch in diesem Jahr werden wir uns wieder am Kulturwochenende des Bezirks II (Bergerhausen, Rellinghausen, Stadtwald und Rüttenscheid) beteiligen. Zwischen Stadtwald und Rellinghausen, und rund um den Blücherturm werden wir verschiedene Formate für Jung und Alt anbieten und natürlich auch wieder an den verschiedenen anderen Standorten mit Informationsständen vertreten sein.

Einzelheiten werden wir an dieser Stelle kontinuierlich aktualisieren. Freuen Sie sich schon jetzt mit uns auf ein tolles Wochenende mit interessanten Begegnungen!

Tag des offenen Denkmals® – Planen Sie den Besuch des Blücherturms in Rellinghausen fest ein

Bundesweit koordiniert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, findet der jährliche Tag des offenen Denkmals® in diesem Jahr am 12. September statt – vor Ort und digital.

Auch wir möchten Ihnen den Blücherturm als einen Teil der Rellinghausener Stadtgeschichte zeigen. Der Blücherturm ist über 500 Jahre alt und hat vom Sicherungsturm des Stifts über Gerichtsturm über Wohnquartier bis zur heutigen Funktion als Standort der Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald e.V. und Ort der kulturellen Begegnung selbst viel gesehen. Er erzählt viele Geschichten, die z.T. auch heute noch Bedeutung haben oder solche, die man nicht vergessen darf.

Planen Sie doch an diesem Tag einen Besuch ein. Der Turm ist geöffnet von 10-12h und von 14-18h. Für Kinder gibt es Material zum Malen und Basteln.

Goldenes Ei verloren – bitte helft Relli, dem Osterhasen, es wiederzufinden

Oh je, … wer kann Relli helfen?
Der kleine Hase Relli wollte doch nur Gutes tun: Er wollte die frisch bepflanzten Blumenampeln an den nostalgischen Laternen in Rellinghausen mit ein paar bunten Ostereiern verzieren.
Doch vor lauter Aufregung hat Relli in der Hasenschule beim Einpacken der vielen kleinen bunten Ostereier das „Magische Goldene Osterei“ mit in den Korb gelegt und versehentlich mit den anderen Ostereiern in den Blumenampeln versteckt. Aber wo?
Kannst Du Relli helfen?
Finde das „Magische Goldene Osterei“ in der Zeit von Ostersonntag (morgens) bis Ostermontag (abends) und schick`Relli ein Bild vom Ei in der Blumenampel an info@bueresta.de.
Bitte gib dabei auch Deinen Namen und Dein Alter an. (Vielleicht lässt Du Dir dabei von Deinen Eltern helfen.)
Unter allen fleißigen Helfern verlost die Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald ein kleines, süßes Osterpaket.
Und eine ganz wichtige Bitte: Das „Magische Goldene Osterei“ ist etwas ganz Besonderes und sehr zerbrechlich. Bitte lasse das Ei in seinem Versteck, damit Relli es dann später vorsichtig abholen kann. Du darfst das Versteck auch nicht verraten.

Die wunderbare Welt der Philippchen – reelle und virtuelle Welt, wie es sie schon vor PC und Co. gab

Am 11. und 12.09.2021, jeweils von 14-17h,  findet eine Philippchen-Ausstellung im Blücherturm statt.

Barbara Schröder und Kristin Löhr laden uns ein, in die Traumwelt der Glanzbilder und Poesiealben einzutauchen.
Wirken sie einerseits nostalgisch, so ist das historische Nebeneinander von mit Elfen, Engelchen und unschuldig schauenden Mädchen gefüllten Alben neben der formulierten Alltagswirklichkeit doch ein zeitloses Phänomen – sind reelle und virtuelle Welt heute doch stärker als je miteinander verknüpft, eben nur mit neuen Medien und mit mehr Interaktivität. Wer kennt nicht die Emoticons in digitalen Botschaften oder Filme & Computerspiele aus der Welt der Fabelwesen.

Jung wie alt sind eingeladen, an dieser schönen Veranstaltung teilzunehmen.

Besucher dürfen auch gerne eigene Schätzchen zum Zeigen und Schwelgen mitbringen.

 

Foto: Freundeskreis Gartenhaus Dingerkus

 

Philippchen – Viel-Liebchen – Filippchen – Glanzbilder mit Deko – Poesiealben – nostalgische Emoticons

MV2020 in der evang. Kirche Rellinghausen

Mitgliederversammlung 2021

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung sollte eigentlich am 26.04.2021 stattfinden. Leider müssen wir nun doch verschieben. Neuer Termin ist der erste Montag nach den NRW-Sommerferien.

Unsere Mitgliederversammlung findet öffentlich statt und ist eine gute Gelegenheit, in die Bürgerschaft hineinzuschnuppern und unsere Aktivitäten kennenzulernen.

In 2021 stehen die Wahlen des 1. Vorsitzenden, des stellvertretenden Kassierers, des Schriftführers und der Beisitzer an.

Der Ort wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Vorstand.

Katrin Menker, OutSide-In Galerie Siegen

OutSide-In Galerie aus Siegen stellt im Blücherturm aus

„Das Schöne an der Fotografie ist, dass plötzlich irgendetwas aufscheint, einfach so, direkt vor einem, und dieses Etwas muss man fassen. Das Foto ist die Konzentration des Blickes. Das Auge, das Ausschau hält, unablässig in Bewegung, auf der Lauer, stets bereit.“
Henri Cartier-Bresson 1908-2004

Katrin Menker, Fotografin, Foto-Reisejournalistin und Galeristin, stammt aus Essen und führt heute die OutSide-In Galerie in Siegen.
Ihr Portfolio reicht von der Naturfotografie mit beeindruckenden Tier- und farbgewaltigen Pflanzenfotografien über Architektur-, Makro- und Schwarz-Weiß-Fotografie. Ihre Markenzeichen sind kontraststarke beeindruckende Lichtstimmungen aus Landschaft und Natur rund um den Globus. So bereiste sie – auch als Seglerin – neben Nord-Europa mit Norwegen, Island, die „Dänische Südsee“ auch die Alpenwelt und die Mittelmeerregion sowie die Cap Verden und Kuba. Die Afrikanische Wildnis in Kenias Masai Mara und anderen Nationalparks sowie die endemische Pflanzenwelt auf Mauritius standen Pate für weitere wunderschöne, die Seel ansprechende Bilder. In Städten wie Stockholm, Reykjavík, Prag, Budapest, Rom und Oslo entstanden  außergewöhnliche Fotografien moderner und alter Architektur, aber auch Streetlife-Fotos.

Wir konnten Katrin Menker für eine Ausstellung in der Adventszeit gewinnen, die Kunstinteressierte wie Geschenkesuchende gleichermaßen anlocken wird, das ein oder andere für den Adventskalender, als Nikoläuschen oder als Weihnachtsgeschenk zu ergattern oder seine eigenen Vier Wände zu bereichern.

Die Ausstellung wird unter dem Titel „Gezeiten des Lichts“ stehen, stellvertretend für eine Symbiose kontrastreicher und beeindruckender Lichtstimmungen – vom Blick auf das große Ganze über die intensive Wirkung des Natur- oder Landschaftsmotives bis hin zur Makrobetrachtung kleiner Details.

Die genauen Öffnungszeiten werden noch bekanntgegegen.
Geplanter Ausstellungszeitraum: 21.11. – 18.12.2021

Vernissage im Blücherturm zur Vorstellung unseres Kalenders 2021/2022

Corona-bedingt haben wir diesen Termin aus dem Mai in den Juni verlegt:

Ein Highlight dieses Jahres wird unser neuer Kunstkalender 7.2021/12.2022, der von drei Künstlern gestaltet wurde und 18 aktuelle Motive aus unserem Stadtteil enthält.

Passend zu dem 1025-jährigen Jubiläum, das Rellinghausen in 2021 begeht, gibt es die Motive auch als Grußkarten (Satz von 18 Karten mit Umschlägen) geben.

Mehr sei noch nicht verraten – nur, dass sich der ganze Vorstand schon freut, wenn sich der Blücherturm zu diesem schönen Anlass öffnet.

Die Vorstellung wird im Format einer Vernissage stattfinden. Wir gehen davon aus, dass es noch behördliche Auflagen für den Infektionsschutz gibt. Eine Teilnahme ist daher nur nach Anmeldung unter info@bueresta möglich.
Sollte eine Gruppenveranstaltung unmöglich sein, werden wir Kleingruppenbesuche nacheinander takten, unter Beteiligung der Künstler.

 

 

Kirschblütenschau im Kellermannsbusch

Als Sturm ELA im Juni 2014 wütete, wurden auch die Wälder in unseren Stadtteilen start in Mitleidenschaft gezogen.
Initiiert durch eine Bürgerinitiative und mit Unterstützung durch mehrere Vereine und die Bürgerschaft wurden in mehreren Pflanzaktionen in 2015 und 2016 über 10.000 Bäume gemeinsam zwischen Bürgern und Stadtverwaltung (GGE) gepflanzt.

Im Kellermannsbusch wurden u.a. Kirschen gepflanzt, die mittlerweile zu stattlicher Größe herangewachsen sind und in 2020 erstmalig eine durchgehende Blütenstrasse bildeten.

So laden wir Sie ein, in Corona-konformen Gruppengrößen einen Moment am Wegekreuz im Kellermannsbusch zu verweilen und die Kirschblüte zu geniessen.
Eigentlich wollten Vertreter der Bürgerschaft Sie dabei mit einem Glas Saft begrüßen, worauf wir aber Corona- und wetterbedingt verzichten.

Wählen Sie also Ihren Sonntagsspaziergang so, dass das Wegekreuz im Kellermannsbusch auf Ihrem Weg liegt.

Viel Spaß und herzliche Grüße.
Der Vorstand der Bürgerschaft.

 

SauberZauber 2021

Am Samstag, den 27.02.21, findet unsere diesjährige SauberZauber-Aktion statt. Diese Aktivität, die zur Sauberkeit unserer Stadtteile und zum nachhaltigen Nebeneinander von Mensch und Natur beitragen soll, hat bei uns ja Tradition.
Und so lassen wir uns auch von Corona nicht abhalten, etwas für unserer Stadtteile und damit auch für uns selbst zu tun.

Corona-konform planen wir dieses Jahr ohne einen zentralen Treffpunkt zum Start oder zum Ende des Tages, sondern wollen bestimmte Aufgaben in vielen Kleingruppen von max. 3 Personen aus max. 2 Haushalten selbständig erledigen:
-Die Reinigung unserer Denkmaltafeln;
-Das Müllsammeln entlang der Waldwege;
-Die Kartierung der Schmierereien in Stadtwald und Rellinghausen;
-Die Verteilung von Informationen zur Bürgerschaft und SauberZauber an
Spaziergänger im Schellenberger Wald, sowie
-Das Aufhängen von Hinweistafeln mit „Tipps und Tricks zum Verhalten im Wald in der bevorstehenden Brutzeit“

Die Anmeldung zur Teilnahme ist möglich per Email an info@bueresta.de oder per Zuruf an ein Vorstandsmitglied.

Mit der Anmeldung benötigen wir bitte
-die Namen der bis zu drei Personen;
-eine Kontakt-Telefonnummer (Handy);
-die Adresse, an der Hilfsmittel wie Sammelzangen, Müllsäcke etc. übergeben
werden sollen, sowie
-die Aufgabe, an der Sie sich beteiligen wollen (und ggf. wo).

Wir werden dann die Gruppe registrieren und die Hilfsmittel (Handschuhe, Zangen, Müllsäcke) vorbeibringen.

Wichtig: Jede Gruppe wird gebeten, die eigene Arbeit mit einem Foto und einem kurzen Text zu dokumentierten. Wir wollen diese sammeln und so Diejenigen teilhaben lassen, die nicht teilnehmen können.

Wir laden Sie also herzlichst ein, sich zu beteiligen und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme von Jung und Alt!