Foto-Ausstellung „Gezeiten des Lichts“

Foto-Ausstellung der Siegerländer Fotografin Katrin Menker im Blücherturm (Essen-Rellinghausen)

Mit „Gezeiten des Lichts“ zeigt die Siegerländer Fotografin Katrin Menker ihre Fotografien zum Thema Licht im Wandel der Tages- und Jahreszeiten. Ob leuchtstarke Landschaftaufnahmen mit wilden Fluten, schroffen Felsen und weichen Hügellandschaften oder knorrige Bäume und zarte Mohnblüten, vergessene Orte, ein Leuchtturm mit seiner traurigen Geschichte, die Tierwelt der Masai Mara, die Architektur der Cupola einer besonderen Kirche in Rom – immer ist LICHT der Protagonist ihrer Fotografien.

Katrin Menker, Jahrgang 1966, geboren in Essen und seit 20 Jahren in Siegerland lebend, ist Fotografin und Galeristin. Sie fotografiert professionell seit vielen Jahren. Ihr Portfolio reicht von der Naturfotografie mit beeindruckenden Tier- und farbgewaltigen Pflanzenfotografien über Architektur- und Makro- und Schwarz-Weiß-Fotografie. Das Markenzeichen ihrer Fotografien sind kontraststarke beeindruckende Lichtstimmungen aus Landschaft und Natur rund um den Globus. So bereiste sie – auch als Seglerin – neben Nord-Europa mit Norwegen, Island, die „Dänische Südsee“ auch die Alpenwelt, die Mittelmeerregion, Italien, Spanien, die Provence sowie die Cap Verden und Kuba. Die Afrikanische Wildnis in Kenias Massai Mara und anderen Nationalparks sowie die endemische Pflanzenwelt auf Mauritius hielt sie fotografisch fest. In Städten wie z.B. Stockholm, Reykjavík, Prag, Budapest, Rom und Oslo entstanden zahlreiche Fotografien moderner und alter Architektur aber auch Streetlife-Fotos – zuletzt im Ostteil von Berlin.
Sie präsentierte ihre Fotografien bei diversen Reisereportagen, Ausstellungen und in Ihrer „OutSide-In Galerie“ in Siegen. Hier bietet sie neben dem Verkauf ihrer Fotografien auch Bildbearbeitung und Beratung zu Bildkonzepten für private und gewerbliche Kunden.

„Gezeiten des Lichts“ ist eine Symbiose kontrastreicher und beeindruckender Lichtstimmungen aus dem Siegerland und fernen Ländern – vom Panoramablick auf das große Ganze über die intensive Wirkung des Natur- oder Landschaftsmotives bis hin zur Makrobetrachtung kleiner Details.

Die Fotografin:
Katrin Menker:​OutSide-In Galerie
​​Löhrstraße 6 – Siegen
Telefon: ​​0151 40536918
E-Mail: ​​info@outsideingalerie.de
Website: ​​www.outsideingalerie.de

Ausstellungsort
Blücherturm Essen Rellinghausen
Am Stift 9 – 45134 Essen-Rellinghausen
20. November bis 18 Dezember 2021

Aufgrund von Corona können wir bedauerlicherweise keine konkreten Öffnungszeiten nennen. Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail bei uns: vorstand@bueresta.de. Herzlichen Dank.

Verantwortlich:
Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald e. V..

Adventsingen in Rellinghausen

Am Samstag, 20.11.2021, kam bereits die erste Weihnachststimmung auf. Auf dem Stiftplatz und am Stadtwaldplatz wurden die Weihnachtsbäume aufgestellt. Bereits Abends wurde der Baum traditionell in Rellinghausen geschmückt.

In Vorfreude auf den 1. Advent erstrahlte am Freitag, 26.11.2021, unser Weihnachtsbaum. Begleitet vom Posaunenchor wurde sich beim gemeinsamen singen auf die schönste Jahreszeit eingestimmt.

Weihnachtsmarkt auf dem Stadtwaldplatz

In diesem Jahr wird es einen Weihnachtsmarkt auf dem Stadtwald geben. Startschuß ist der 03. Dezember, und wir sind mit einem Waffelstand, an dem es auch das eine oder andere schöne Geschenk gibt, dabei! Die Bürgerschaft stiftet dabei den Weihnachtsbaum, sodass wir in diesem Jahr zum ersten Mal einen Baum in Rellinghausen und in Stadtwald aufstellen.

Damit sich der Weihnachtsmarkt auf dem Stadtwaldplatz auch wieder langfristig etablieren kann, benötigt er einen starken Besucherstrom, und das wollen wir gerne unterstützen. Optimal an den ÖPNV angeschlossen und mit regelmäßiger Busverbindung von und nach Rellinghausen, sollte es vielen Bewohnern unserer Stadtteile und auch der umliegenden Orte möglich sein, vorbeizuschauen und eine schöne Zeit bei Glühwein, Waffeln und einem gemütlichen Schnack zu verbringen. Wir freuen uns auf Sie!

Für unsere Standbesetzung suchen wir an verschiedenen Tagen noch Unterstützung. Wer sich vorstellen kann, für ein paar Stunden Standdienst zu übernehmen, kann sich bitte per E-Mail unter info@bueresta.de melden.

An diesen Tagen soll der Weihnachtsmarkt auf dem Stadtwaldplatz geöffnet sein:

Freitag, 3. Dezember, 15-22h (die offizielle Eröffnung findet um 19h statt)
Samstag, 4. Dezember, 15-22h
Sonntag, 5. Dezember, 14-22h (2. Advent)
Montag, 6. Dezember, 16-22h (der Nikolaus hat sich für 17h angekündigt)

Freitag, 10. Dezember, 15-22h
Samstag, 11. Dezember, 15-22h
Sonntag, 12. Dezember, 14-22h (3. Advent)

Freitag, 17. Dezember, 15-22h
Samstag, 18. Dezember, 15-22h
Sonntag, 19. Dezember, 14-22h (4. Advent)

Der Eintritt ist natürlich frei. Der Weihnachtsmarkt findet unter 3G-Bedingungen statt.

Parallel findet übrigens im Blücherturm in Rellinghausen die Fotoausstellung „Gezeiten des Lichts“ statt, inszeniert von der Fotografin Katrin Menker aus Siegen. Vielleicht eine gute Gelegenheit, beides miteinander zu verbinden.

Eyhofsiedlung – wie gehts weiter?

Seit vielen Jahren ist der Erhalt der architektonisch wertvollen Eyhofsiedlung aufgrund seiner in die Jahre gekommenen Bausubstanz ein wichtiges Lokalthema, das natürlich auch unsere Bürgerschaft bewegt.
Arbeitsgruppen, Bürgerinitiativen, verschiedene Vereine und die Stadt sind dazu schon lange im Gespräch. An dieser Stelle möchten wir auf die Einladung der Stadt hinweisen, eine mögliche Erhaltungssatzung und deren Folgen zu diskutieren. Hierzu gibt es von der Stadt Essen eine Videokonferenz am Dienstag, den 05.10., um 19h. Die Einwahldaten dazu gibt es unter https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1444575.de.html . Im Sinne der Bürgerbeteiligung für unsere Stadtteile wünschen wir uns eine zahlreiche Beteiligung und bedanken uns bei der Stadt.

Philippchen im Turm

Am Samstag fand die Philippchen-Ausstellung im Blücherturm statt. Mit reger Beteiligung wurde die auf 1750 zurückgehende Geschichte der Philippchen erörtert und wurden die Sammelbilder eifrig bestaunt und die mit ihnen verbundenen persönlichen Geschichten getauscht. Eben ein Evergreen, der immer wieder schöne Momente bereitet. Unser Dank gilt Barbara Schröder und Kristin Löhr für diese wunderschöne Ausstellung.

Mit motiviertem Team nach vorn!

Gestern fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Turnusgemäß wurde ein Teil des Vorstands gewählt (wiedergewählt als Schriftführer: Mike Sparrer, als Stv. Kassierer Hermann-Josef Lenze und als Vorsitzender Dr. Michael Delfs). Für die zurückgetretenen Beisitzer Annemarie Zimmermann-Voss und Jens Köster rücken Marlies Hoenisch und Claudia Rödder in den Vorstand auf.
Schwerpunkt der Versammlung war neben den Wahlen der Tätigkeitsbericht des Vorstands, der in diesem Jahr die Jugendarbeit mit Relli und Waldi und die Zusammenarbeit mit den Schulen in Rellinghausen und Stadtwald hatte. Hierzu projektbezogen mehr. Am Büchertisch gab es einige Raritäten zu erwerben. Die Versammlung klang gemütlich bei Bier und Wein mit Salat und Grillwurst aus – eine gute Übung für das am kommenden Sonntag (05.09.) bevorstehende Blücherturmfest.

Aktuelles von der NRW-Stiftung und seinem Förderverein

Am 28.08. fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins der NRW-Stiftung statt, dem wir angehören. (Bekanntlich haben wir Unterstützung zu Erwerb und Sanierung des Turms erhalten.) Dabei wurden der amtierende Vorstand wiedergewählt und Änderungen zur Modernisierung der Satzung beschlossen. Der Präsident der NRW-Stiftung stellte aktuelle Projekte vor. Für uns von besonderem Interesse sind sicherlich der Erhalt und Ausbau des Denkmalpfades der Kokerei Zollverein und die Sanierung der Orgel in Corvey. Ein Schwerpunkt aktueller Aktivitäten zielt auf die Erhaltung und Vorstellung des neuen Weltkulturerbe (Limes) ab, wie z.B. das Programm für Kinder und Familien „Entdecke die Römer“ (www.roemer.nrw / www.nrw-entdecken) mit Veranstaltungen z.B. in Detmold, Haltern am See, Xanten, Köln und Bonn und zahlreichen Fördermöglichkeiten für Schulklassen. Weitersagen und ausprobieren 😉 !

Empfehlung: Ausstellung zur Geschichte Burgaltendorfs

Die Archäologie-Ausstellung „700 Jahre Burgaltendorf“ ist ab dem 29.08.2021 in der Zweigstelle der Geno-Bank in Burgaltendorf zu besichtigen. Die Ausstellung zeigt die archäologischen Funde der letzten 30 Jahre aus Burgaltendorf. Durch sie soll gezeigt werden, dass bereits lange vor der ersten schriftlichen Erwähnung im Jahre 1166 in Burgaltendorf gesiedelt wurde. Zusammengestellt wurde die Ausstellung von dem Arbeitskreis Burgaltendorfer Geschichte (D. Bonnekamp, Dr. D. Ullerich, R. Volkmer).

Öffnungszeiten: Montag -Mittwoch und Freitag: 9 – 13 und 14 – 16 Uhr; Donnerstag von 9 – 13 und 14 – 18 Uhr.

Viele Besucher bei unserer Vernissage

Mehrmals angekündigt und verschoben, doch am Samstag war es endlich soweit: Zusammen mit den drei Künstlern konnten wir die offizielle Vorstellung unseres Kunstkalenders 07-2021 bis 12-2022 sowie der Grußkarten nachholen. Nach der Ankündigung in der Presse und bei Facebook fanden viele Besucher, Mitglieder und Freunde der Bürgerschaft ihren Weg zum Turm. Im Blücherturm waren die Originalbilder ausgestellt, und die Künstler standen den Interessierten Rede und Antwort zu den Motiven und ihren unterschiedlichen Arbeitstechniken. Mitglieder des Vorstands hatten den Turm und den Platz vor dem Turm herausgeputzt und begrüssten mit einem Getränk. Zahlreiche Kalender, Grußkarten oder andere Veröffentlichungen der Bürgerschaft wechselten den Besitzer und tragen so dazu bei, dass unser Verein auch weiterhin für lokale Kultur engagiert bleiben kann. Unser Dank gilt hier natürlich ganz besonders den drei Künstlern Angela Breer, Dr. Helmut Förster und Paul Weber, für ihr ehrenamtliches Engagement!